Die alte Hexe lernt dazu

Monatsgeschichten – Mal was ganz anderes und Wert, gelesen zu werden!

Sie begann sich in ihrem Häuschen am Meer einzurichten. Nicht allzu sehr, denn sie wusste ja nicht, ob sie bleiben wollte. Möbel waren vorhanden, etwas Wäsche, Geschirr und Töpfe in der Küche auch. Mehr brauchte sie nicht.
Sie genoss lange Strandspaziergänge, von denen sie Muscheln und Schwemmholz mitbrachte. Damit dekorierte sie ihre Veranda. Im Haus wollte sie die Sachen nicht, denn vor allem das Holz verbreitete einen penetranten Fischgeruch während es trocknete.
An warmen Herbstnachmittagen sass sie in dem alten Schaukelstuhl auf der Veranda und genoss die letzten wärmenden Sonnenstrahlen des Jahres. Der Schaukelstuhl quietschte ganz leicht. Dieses Quietschen, zusammen mit dem Rauschen der Brandung und dem leichten Wind, der immer blies, hatten eine beruhigende Wirkung auf die alte Hexe. Sie merkte, dass die lange Wanderschaft sie doch etwas ermüdet hatte, und es ihren Knochen und Gelenken gut tat, sich etwas auszuruhen. Auch ihre Gedanken beruhigten sich, und so verdöste…

View original post 1,645 more words

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s